Situation
Situation

Am Platz 5-7 in Trofaiach

Das Haus am Platz 5-7 in Trofaiach, das einer umfassenden Sanierung unterzogen wurde befindet sich inmitten einer charakteristischen von Herbert Rimpl geplanten und zwischen 1939-42 errichteten
Siedlung der ehemaligen „Hermann Göring Werke“.
 
Der Bedarf an altengerechten Wohnungen in der Gemeinde Trofaiach veranlasste den Eigentümer die „ WAG Wohnungsanlagen GmbH “ das leer stehende Haus für diesen Zweck nach einer umfassenden Sanierung zu adaptieren.
 
Wesentliche Kriterien für den Umbau sind vom Anfang an nicht nur die barrierefreie Erreichbarkeit aller Wohnungen mit nur einem Lift sondern auch deren barrierefreie Gestaltung.
Weiters im Vordergrund stehen der schonende Umgang mit der bestehenden Bausubstanz sowie die zeitgemäße Ausstattung aller Wohneinheiten mit einem Freibereich.
 
Die Typologie der beiden Häuser, ursprünglich als 3 – Spänner mit kleineren Wohnungen konzipiert wird zu einem 5- Spänner der mittels eines neuen Gangs, der beide Stiegenhäuser miteinander verbindet, umgewandelt.
Diese Maßnahme erlaubt durch den Einbau eines Lifts neben dem Stiegenhaus im Haus 7, alle Wohnungen stufenlos zu erreichen.
 
Die im Erd- und 1. Obergeschoß dadurch verlorene Nutzfläche wird im Dachgeschoß durch die Anordnung zweier größeren Wohnungen kompensiert.
 
Somit entstehen im Erd- und 1. Obergeschoß 10 Stück 2-Zimmer Wohnungen zw. 34 – 51m² und im Dachgeschoß 2 Stück größere 3- Zimmerwohnungen mit ca. 85m².
 
Weiters befindet sich im Dachgeschoß ein zusätzlicher Raum mit Sanitäreinheit für Pflegepersonal um eine spätere Nutzung des Hauses nach dem Modell „betreutes Wohnen“ zu ermöglichen.
 
In seiner Erscheinung sind die Veränderungen am Haus nur spärlich ablesbar. Eine beabsichtigte Entscheidung.
Einerseits an der Straße durch die zeitgemäße Gestaltung des neuen Zugangs und andererseits im Bereich der Balkone die so ausgeführt werden, daß diese als neue vom Haus frei stehende Gestaltungselemente gelesen werden können.
 
Architektur
Arch. DI Roland Baumgartner
Arch. DI Juan Carlos Gómez Avendaño
 
Mitarbeit
DI Reiner
 
Auftraggeber
WAG Linz
 
ÖBA
DI Feldner, WAG Linz
 
Statik
DI Judmayr, Leoben
 
HLS Planung
TB Karner, Graz
 
Elektroplanung
Ing. Kadletz

Fotografie
Arch. DI Peter Eder