Situation
Situation
Lageplan
Lageplan
Grundrisse EG, OG und DG
Grundrisse EG, OG und DG
Längs- und Querschnitt
Längs- und Querschnitt

Haus im Eggwald

Das kleine Einfamilienhaus liegt in einem bestehenden Garten, der nach einer Grundstücksteilung erworben wurde. Das Gelände wurde bis auf die Baugrube nicht verändert, bestehende Bäume blieben erhalten.

Da der Osthang stark geneigt ist, kommen die Nebenräume im Erdgeschoss unter Terrain zu liegen, auf eine Unterkellerung wurde verzichtet. Der Zugang und zwei Schlafräume sind ebenfalls im Erdgeschoss angeordnet, über eine 1-läufige Treppe werden die Aufenthaltsräume im Obergeschoss erschlossen. Terrasse und oberer Garten können vom 2- geschossigen Wohnraum aus betreten werden. Ein weiterer Treppenlauf führt in ein Galeriegeschoss mit kleinem Badezimmer.

Der rechteckige Grundriss wurde an den gegenüberliegenden Ecken leicht angeschrägt, sodass die Fassade sich der Zugangsrampe zuwendet, auf der Gartenseite weicht das Haus  vor einer bestehenden Böschungskante zurück.  Der verwendete Kratzputz wechselt je nach Lichtsituation von einem dunklen Grau zu einem warmen Beige, die frei gesetzten Fenster aus unbehandeltem Lärchenholz wurden mit Putzfaschen eingerahmt.

Die Wahl eines asymmetrischen Satteldaches ermöglicht einerseits die unterschiedlichen Raumhöhen im Obergeschoss andererseits trägt es wesentlich zum plastischen Erscheinungsbild des Hauses bei.

 
Architektur
Arch. DI Juan Carlos Gómez
DI Gudrun Michor

örtl. Bauaufsicht
Architekturbüro

Haustechnik
Ing. Andres Berger

Fotografie

DI Peter Eder

Kategorie
Wohnbau